Armin Meier

Der Macher

Armin ist ein Macher wie im Bilderbuch. Ich habe ihn 2008 als Kunden gewonnen und mehr als ein ganzes Jahrzehnt begleiten dürfen. Mit seinen Macherqualitäten hat er mich immer wieder neu beeindruckt. So war er an vorderster Front, wenn es darum ging, als Vorbild mutig zu sein und für sein Team Türen aufzustossen. Zu zeigen, dass es geht. Tabus gab es nie.

Und das ist auch gut so. Denn mit seinen Ideen, seiner Energie und seiner Umsetzungskraft hat er die Sportvermarktungs-Branche in der Schweiz geprägt. Vielleicht hat diese Macherqualität auch damit zu tun, dass er von von heute auf morgen aus dem Profisport ausschied. In modernen Worten: Game Over und Neustart. Beziehungsweise könnte man auch sagen, von ganz unten.

Er lernte von den Besten und hatte grosse Vorbilder in der Zeit, als er sich an die Spitze des erfolgreichsten Schweizer Sportvermarkters arbeitete. In dieser Zeit gingen viele junge Branchentalente durch "seine Schule". Er prägte sie. So wie ihn damals seine Vorbilder prägten.

Seit 2015 steht Armin mit seiner HSM Human Sportsmanagement Agentur auf eigenen Füssen. Er ist Unternehmer geworden. Äusserst erfolgreich setzt er in einer atemberaubenden Geschwindigkeit seine Ideen um. Auch all die Ideen, die früher an interner Politik oder Kalkulationen scheiterten. Heute ist er niemandem mehr Rechenschaft schuldig. Das wollte er schon immer. Frei und authentisch sein eigenes Ding machen.

Erfolg ist für mich, wenn das, was ich mit Kunden erarbeite auf einen goldenen Boden gesät ist und etwas Gutes passiert.

Armin Meier

Von den ganz grossen Veranstaltungen hat er Abschied genommen und fokussiert sich auf Breitensport und die Betreuung einiger weniger Top Athleten. Sein junges Team ist hungrig, will von ihm lernen und geht erfolgreich neue Wege. In diesem Podcast erzählt Armin darüber, wie er wagt, macht, wann er abgibt aber auch Projekte beendet. Ein ehrlicher und spannender Einblick in die Welt eines Machers.