Dominique Graber

Keine Wahl

Stellen Sie sich vor, Sie hätten keine Wahl. Ihr Vater würde „von heute auf Morgen“ sterben und es wäre für alle klar, dass Sie das Familienunternehmen weiterführen würden. So war das bei Dominique Graber, als sein Vater nach sehr kurzer Krankheit verstarb.

Dominique traf ich 2009 in Höhlstein. Einem verschlafenen Dorf im Basler Land, wo heute noch die Oris Uhren hergestellt werden. Produktion und Büros befanden sich in ein einem alten, zweitstöckigen Häuschen. Ich sehe ihn heute noch vor mir, wie er mir seine Geschichte erzählt. Gerade mal 6 Monate waren seit dem Tod seines Vaters vergangen.

Als mein Vater weg war, wurde es mit einigen Mitarbeitern schwierig. Ich habe von ihnen mehr erwartet. Mehr Leistung und mehr Mitdenken.

Dominique Graber

Dominique ging mit seinen Herausforderungens sehr offen um. Und in klaren Worten und Bildern schilderte er, wo er mit seinem Augenschutz-Unternehmen hin wollte. Oder musste. Erfolgreich haben wir gemeinsam umgesetzt und gemacht. Selbst seine Mutter half damals an vorderster Front mit und unterstützte ihren Sohn bei den oft nicht einfachen Entscheidungen. Selten habe ich soviel positive Energie und Optimismus erlebt. Und eine unbändige Bereitschaft, die grosse Herausforderung anzunehmen.

Erst jetzt wieder, 10 Jahre nach unserer Zusammenarbeit, traf ich Dominique an seinem neuen Standort. Also einem der beiden neuen Standorte. Das Unternehmen ist gewachsen, internationaler geworden. Dominique hingegen ist immer noch derselbe. Ein ruhiger und besonnener Macher, der sein Unternehmen inzwischen stark geprägt hat. Er wirkt gesetzter, ist erfolgreich und hat viel erreicht. Mit digitalisierten Prozessen, eng angebundenen Geschäftspartnern und relevanten Innovationen hat er das Unternehmen zum führenden Anbieter von hochwertigem Augenschutz gemacht. Zudem ist er im Vorstand wichtiger Branchenorganisationen und gestaltet dort aktiv mit. Wie das alles seit dem Tod seines Vaters entstand und sich entwickelte, schildert er in diesem Podcast.

Danke für Deine Ehrlichkeit Dominique und weiterhin viel Spass und Erfolg!